AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sport-Alm Berwang, Sport Schwarz GmbH, Berwang 176, 6622 Berwang.

Die Reservierungen und Buchungen von Wintersportgeräten bei der Sport-Alm Berwang, Sport Schwarz GmbH, Berwang 176, 6622 Berwang, im Weiteren „Sport-Alm“ genannt, und der Kundin/dem Kunden, im Weiteren „Kundin/Kunde“ genannt, werden ausschließlich zwischen den zwei Vertragspartnern geschlossen. Die Reservierung und Buchung findet über die Website www.sport-alm.at oder im Verleihshop statt. Ein Zustandekommen des Vertrages zwischen den zwei erwähnten Vertragspartnern, setzt die Zustimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) voraus, die nachfolgend erläutert werden:

1. Vertragsabschluss:

Der Mietvertrag kommt ausschließlich zwischen der Kundin/dem Kunden und der Sport-Alm zustande.
Sämtliche, online sowie im Verleihshop, zur Miete buchbaren Wintersportgeräte und Zusatzprodukte (Ski, Snowboard, Skischuhe, Snowboardschuhe, Helme, Stöcke, Funsportgeräte, Schlitten, Langlaufski, Langlaufschuhe, etc.) werden nachstehend zusammenfassend als Wintersportgeräte bezeichnet und beinhalten alle Kategorien und Altersgruppen. Die Vermietung erfolgt ausschließlich zu den nachstehenden Bedingungen.

1.1. Leistungen der Sport-Alm – online:

Wir unterhalten ein webbasiertes Reservations- und Buchungssystem für die Vorausbuchung von Wintersportausrüstung. Dieses Reservations- und Buchungssystem beinhaltet die Darstellung und Buchbarkeit von Wintersportausrüstung unseres Verleihshops. Nach Abschluss des Buchungsvorgangs, veranlasst die Sport-Alm die Zusendung der Buchungsbestätigung an die Kundin/den Kunden per Email und stellt die Buchungsbestätigung zusätzlich zum Download bereit. Mit der ausgedruckten Buchungsbestätigung kann die Kundin/der Kunde im Verleihshop das gebuchte Wintersportmaterial abholen und entweder online oder direkt im jeweiligen Verleihshop bezahlen.

1.2. Leistungen der Sport-Alm – Verleihshop:

Der Verleihshop ist verpflichtet, der Buchungsbestätigung entsprechend sämtliche Wintersportgeräte an die Kundin/den Kunden auszuhändigen. Wenn das durch einen besonderen Grund nicht möglich ist, muss ein gleichwertiges oder besseres Sportgerät ausgehändigt werden.

2. Buchung:

Der Mietpreis ist vollständig im Verleihshop oder online zu entrichten und kann mittels der zur Verfügung stehenden Zahlungsformen beglichen werden. Als Preise gelten die auf der Sport-Alm Website und im Verleihshop ausgewiesenen Preise für das jeweilige Wintersportgerät. Mit dem Abschluss der Buchung bestätigt die Kundin/der Kunde die Richtigkeit ihrer/seiner persönlichen Daten, die zur fachgerechten Einstellung des Wintersportgerätes dienen. Die Kundin/Der Kunde darf die vom Verleihshop vorgenommene Einstellung nach dem Erhalt nicht eigenmächtig ändern. Die Buchung der Kundin/des Kunden erlangt Gültigkeit durch den Erhalt der Buchungsbestätigung per E-Mail. Für den Verleihshop erlangt die Buchung Gültigkeit durch den Eingang der Buchungsbestätigung.

2.1. Wintersportausrüstung – Sportgeräte:

Die Wintersportausrüstung unterteilt sich in die Kategorien „Erwachsene“, „Jugendliche“, „Kinder“ und „Mini“. Ski werden außerdem noch unterteilt in „ProLine“, „ComfortLine“ und „StartLine“. Die genaue Auswahl von Marke und Modell der jeweiligen Wintersportgeräte findet vor Ort statt. Die (online) im Warenkorb dargestellten Modelle sind Beispielmodelle.

2.2. Preise:

Alle Preise verstehen sich inklusive aller zum Zeitpunkt der Buchungen geltenden Steuern und Abgaben und abzüglich des Onlinerabatts, sofern ein Rabatt angeboten wird. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich in Euro.

2.3. Buchungsgebühr:

Die Sport-Alm behält sich das Recht vor, eine abgeschlossene Buchung binnen 5 Werktagen zu widerrufen, sollte eine Höchstgrenze an Buchungen überschritten werden und nicht genügend Material zur Verfügung stehen.

2.4. Gruppenangebote:

Dieses Angebot richtet sich an Gruppen von mindestens 10 Personen, welche für jede Person mindestens ein Wintersportgerät (z.B. Ski Expert, Snowboard, etc.) anfragen. Einzelne Sportgeräte können vom Gruppenangebot ausgeschlossen sein. Die Gruppenanfrage hat mindestens 5 Werktage vor dem ersten Verleihtag zu erfolgen. Ein Gruppenangebot ist nicht mit anderen Sonderangeboten und/oder Aktionen kombinierbar. Die Staffelung der Rabatte für Gruppenangebote findet individuell statt je nach Zeit und Menge. Bei Gruppenangeboten können keine Kinder- oder Jugend-Preise geltend gemacht werden.

3. Bezahlung:

Die Sport-Alm bietet ihren Kundinnen und Kunden die Bezahlung in Bar, mittels Maestro und Kreditkarte (VISA und MasterCard) an.

4. Änderungen/Rücktrittsbestimmungen/Stornierungen:

4.1. Änderungen:

Die Kundin/Der Kunde kann bis zu 3 Tage vor Abholungen des Wintersportgeräts die Buchung inhaltlich ohne Aufpreis ändern lassen. Diese Änderungen haben fristgerecht und schriftlich an info@sport-alm.at zu erfolgen.

4.2. Ausnahmen vom Rücktrittsrecht:

Gemäß dem Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz – FAGG (https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20008847) §18 Ausnahmen vom Rücktrittsrecht Abs. 1 Z. 10 "Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit Freizeitbeschäftigungen erbracht werden" besteht kein Rücktrittsrecht.

4.3. Stornierung:

Eine kostenlose Stornierung der Buchung ist ausschließlich infolge Krankheit, Unfall oder sonstiger schwerwiegender Gründe möglich. Sollte der Stornierungsgrund ein Krankheitsfall oder ähnliches sein, ist dies der Sport-Alm unverzüglich schriftlich mitzuteilen und ein ärztliches Attest vorzulegen. Die Sport-Alm berechnet für sonstige generelle Stornierung (Ausnahmen: Krankheitsfall, Unfall, etc.) einer Buchung Stornokosten in Höhe von 20 % des gesamten Verleihpreises.
Ungünstige Witterung oder andere Hindernisse, die nicht im Machtbereich der Sport-Alm liegen, berechtigen nicht zur kostenfreien Stornierung der Buchung. Gleiches gilt auch, wenn die Kundin/der Kunde das Wintersportgerät vorzeitig in der Sport-Alm zurückgibt.
Bei Verletzung oder Erkrankung der Kundin/des Kunden während der Mietdauer gilt für die direkt betroffene Person unter Vorlage eines ärztlichen Attestes folgende Regelung: Eine Rückerstattung des Mietpreises ist nur dann möglich, wenn das Mietmaterial sofort nach Eintritt der Verletzung oder Erkrankung an die Sport-Alm zurückgegeben wird. Rückerstattet wird nur der Teil des Mietzinses, der ab Ausstellungsdatum des ärztlichen Attestes noch anfallen würde. Ohne Vorlage eines ärztlichen Attestes ist keine Rückerstattung möglich.

5. Abholung und Rückgabe der Ausrüstung:

Die Kundin/Der Kunde hat im Verleihshop einen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Reisepass oder Führerschein), sowie die ausgedruckte Buchungsbestätigung vorzuweisen und erklärt sich einverstanden, dass dieses Dokument ins System eingescannt oder ggf. eine Kopie angefertigt wird. Bei Rückfragen/Aufforderung nach amtlichen Lichtbildausweisen von Kindern und Jugendlichen, welche das angegebene Alter bezeugen, ist entsprechendes vorzuweisen.
Die Abholung der Wintersportgeräte ist in der Regel am Vortag des ersten Miettages ab 16.00 Uhr möglich. Allerdings kann die Abholung am Vortag nicht immer gewährleistet werden und die Sport-Alm kann hierfür nicht haftbar gemacht werden.
Der Mietpreis der Winterausrüstung ist bei Abholung direkt in der Sport-Alm zu entrichten. Die Rückgabe der Wintersportgeräte hat am letzten Tag der vereinbarten Mietperiode vor Geschäftsende, spätestens aber am darauffolgenden Tag vor 10:00 Uhr zu erfolgen. Die Kundin/Der Kunde hat sich über die Geschäfts-Öffnungszeiten selbst zu informieren. Im Falle einer längeren Mietdauer wird die Differenz der tatsächlichen und der reservierten bzw. bezahlten Mietdauer zu den ausgeschriebenen Mietpreisen berechnet. Diese Kosten sind direkt im Verleih zu begleichen. Sollte das gemietete Wintersportgerät nicht fristgerecht zurückgebracht werden, muss die Kundin/der Kunde damit rechnen, dass eine Diebstahlsanzeige gegen sie/ihn erstattet sowie eine entsprechende Nachgebühr erhoben wird. Das gemietete Wintersportgerät muss in gutem Zustand retourniert werden. Erfüllungsort ist der Standort des Verleihshops, bei welchem das Wintersportgerät gemietet wurde. Das Verleihmaterial gilt als ordnungsgemäß zurück gegeben durch die persönliche Rückgabe im Verleihshop zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Bei der Vermietung außerhalb von Österreich gilt österreichisches Recht als vereinbart.

5.1. Verfügbarkeit des zum Verleih angebotenen Wintersportgerätes:

Die Sport-Alm kann nicht für die Verspätung bei der Ausgabe von Wintersportgeräten verantwortlich gemacht werden. Ebenfalls kann der Verleihshop bei der Ausgabe von Wintersportgeräten nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn vorbestelltes Material nicht verfügbar ist und dies auf Umstände zurückzuführen ist, die nicht im Verantwortungsbereich des Verleihshops liegen (z.B. Unfälle, Verspätung bei der Rückgabe durch vorherige Kunden usw.). Unter diesen Umständen bemüht sich der Verleihshop, dem Kunden ein gleichwertiges oder besseres Wintersportgerät zur Verfügung zu stellen.

6. Umtausch:

Ein Umtausch oder Wechsel der gemieteten Wintersportausrüstung (z.B. Ski/Ski, Ski/Snowboard oder Snowboard/Ski) ist innerhalb der gebuchten Kategorie einmalig kostenfrei. Wird ein Wintersportgerät allerdings auf eine höhere Kategorie getauscht, ist der Aufpreis laut Preisliste zu bezahlen. Beim Umtausch auf eine niedrige Kategorie wird kein Geld zurückerstattet. Bei mehrmaligem Tausch bzw. Wechsel kann eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben werden.

7. Gewährleistung:

Die Kundin/Der Kunde ist für das gemietete Wintersportgerät voll verantwortlich und hat es entsprechend seiner Funktion und seines Einsatzbereichs pfleglich zu benützen. Hat das Wintersportgerät bereits bei der Ausgabe Mängel, kann der Verleihshop - sofern der Mangel nicht behebbar ist - das Wintersportgerät austauschen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Weitergabe des Wintersportgerätes an dritte Personen ist nicht gestattet. Die Kundin/Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass das Sportgerät so verwahrt wird, dass eine Verwechslung oder ein Diebstahl verhindert wird. Das gemietete Wintersportgerät ist, sofern keine eigene Versicherung besteht, nicht versichert. Bei Bruch oder Beschädigung durch unsachgemäßes Verhalten oder Diebstahl durch Zuwiderhandlungen gegen die auferlegten Verwahrungspflichten, haftet die Kundin/der Kunde für die Reparaturkosten bzw. den Zeitwert des gemieteten Wintersportgerätes.

8. Versicherung:

Grundsätzlich ist im Mietpreis keine Versicherung enthalten. Es ist eine Schutzgebühr von 10% auf den Ski, welche Schäden abdeckt, die unvermeidbar waren. Das gemietete Wintersportgerät ist, sofern keine Versicherung der Kundin/des Kunden besteht (z.B. Bruch-, Diebstahl-, Beschädigungs-, Haftpflicht-. Unfallversicherung usw.) nicht versichert. Bei nicht sachgemäßer Benutzung der Ausrüstung ist ein Selbstbehalt bzw. sind die Reparaturkosten zu entrichten. Die Kosten hierfür betragen: €380,- Proline, € 300,- Comfortline, €200,- Startline. Auch bei Schlitten wird bei nicht ordnungsgemäßer Benützung und daraus entstehender Beschädigung ein Selbstbehalt in Höhe ab € 25,00 einbezogen.

8.1. Diebstahl/Bruch/Beschädigung:

Bei Diebstahl, Bruch und/oder Beschädigung durch unsachgemäße Verwendung haftet die Kundin/der Kunde mit dem jeweiligen Zeitwert bzw. Reparaturkosten. Bei Diebstahl muss die Kundin/der Kunde innerhalb von 24 Stunden bei der zuständigen Polizeibehörde eine Anzeige erstatten und den Diebstahl nachweislich und unverzüglich der Sport-Alm melden.

8.2. Haftpflicht, Materialdefekt, etc.:

Die Sport-Alm schließt ausdrücklich sämtliche Versicherungen aus. Hierfür gelten die Mietbedingungen des Verleihshops.

9. Verlust Rodel:

Die Sport-Alm behält sich vor, für den Verlust eines Rodels (z.B. Verwechselung, Diebstahl oder anderweitigen Abhandenkommens) einen Selbstbehalt in Höhe von € 80,00 zu erheben. Die Kundin/Der Kunde muss bei Verlust den Selbstbehalt direkt vor Ort im Verleihshop bezahlen.

10. Datenschutz:

Persönliche Daten, die die Kundin/der Kunde auf der Website der Sport-Alm oder am Check-In Terminal des Verleihshops angibt, werden unter der Berücksichtigung der geltenden nationalen und europäischen Vorschriften (Datenschutz), zur Bearbeitung der Kunden-Anfragen bzw. Onlinebuchungen verarbeitet. Die Daten der Kundin/des Kunden werden nicht für Marketingzwecken verwendet und werden auch nicht an Dritte weitergegeben.

11. Verkauf im Shop:

Im Shop verkaufte Artikel unterliegen dem österreichischen Rückgaberecht. Artikel werde nur Original verpackt, unbenützt und mit Rechnung zurückgenommen. Reduzierte Ware ist vom Umtausch grundsätzlich ausgenommen. Bereits verwendete Artikel werden nicht mehr zurückgenommen. Speziell bei Brillen und Skibrillen werden nur nicht zerkratzte Gläser zurückgenommen.

12.    Gerichtsstand:

Für alle Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Onlinebuchung oder Direktbuchung im Verleihshop gilt ausschließlich österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Innsbruck in Tirol.

Berwang, am 16.11.2020